NOTFALLNUMMER: 24-Std.-Notfallambulanz bei akuten Problemen, Notfällen: Metropol Medical Clinic Telefon 0911-99904-0
Facebook Icon  Google Plus Icon

Lebenslauf

Dr. med . Elke C. Lüst

Berufstätigkeit

Seit 08/2015
Leitende Oberärztin am Klinikum Nürnberg-Süd für Physikalische und Rehabilitative Medizin


11/2013 – 07/2015
Oberärztin am Klinikum Nürnberg-Süd für Physikalische und Rehabilitative Medizin


05/2010 – 11/2013
Assistenzärztin am Klinikum Nürnberg-Süd für Physikalische und Rehabilitative Medizin


08/2008 – 04/2010
Selbständige Tätigkeit als Mannschaftsärztin für den Deutschen Fußball Bund


02/2008 – 06/2009
Assistenzärztin in Teilzeit am Klinikum Nürnberg-Süd für Physikalische und Rehabilitative Medizin


03/2007 – 01/2008
Dozentin am DEB (Deutsches Erwachsenen Bildungswerk Bamberg) für Physiotherapeuten, Masseure und Ergotherapeuten


05/2006 – 02/2007
Praxisvertretung in der Gemeinschaftspraxis Ebner/Eichhorn/Fett/Bertagnoli/Prof. Strobel, Straubing


02/2005 – 01/2006
Assistenzärztin in der Gemeinschaftspraxis Ebner/ Eichhorn/Fett/Bertagnoli/Prof. Strobel, Straubing


Studium/Praktika

10/2004: Approbation
Erlangung der Vollapprobation als Ärztin


05/2004 – 01/2005: Ärztin im Praktikum
Orthopädie/Chirurgie Orthopädische Gemeinschaftspraxis (OGP) Ebner/ Eichhorn/Fett/Bertagnoli/Prof. Strobel, Straubing


07/2003: Promotion
Abschluss des Promotionsverfahrens an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg


01/2003 – 09/2003: Ärztin im Praktikum
Orthopädie/Chirurgie Gemeinschaftspraxis Göttfert/Jahr, Erlangen


09/2002: Ärztin im Praktikum
Arbeitserlaubnis als Ärztin im Praktikum


05/2002: Ärztliche Prüfung III
Dritter Abschnitt der ärztlichen Prüfung


04/2001 – 03/2002: Praktisches Jahr
Rechtsmedizin (Prof. Betz), Erlangen Innere Medizin (Prof. Hahn), Erlangen Chirurgie (Prof. Hohenberger), Erlangen Chirurgie (Prof. Grünert) St. Gallen, Schweiz


03/2001: Ärztliche Prüfung II
Zweiter Abschnitt der ärztlichen Prüfung


03/1999: Ärztliche Prüfung I
Erster Abschnitt der ärztlichen Prüfung


01/1999 – 03/2002: Dissertationsarbeit
Neurochirurgische Klinik der Universität Erlangen-Nürnberg (Klinikdirektor: Prof. Dr. R. Fahlbusch) Thema: Der Einfluss von Wachstumshormon-Therapie auf die Rezidivrate von hormoninaktiven Hypophysenadenomen


09/1997
Ärztliche Vorprüfung


09/1994: Studium der Humanmedizin
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg


Dr. med. Elke C. Lüst

Weiterführendes

Zusatzqualifikationen

08/2016 Betreuung HC Erlangen 1. Mannschaft

11/2015 Zusatzbezeichnung Spezielle Schmerztherapie

02/2015 – 07/2015 Weiterbildung Spezielle Schmerztherapie

11/2013 Erlangung der Facharztbezeichnung für Physikalische und Rehabilitative Medizin

09/2010 – 06/2011 Mannschaftsärztliche Betreuung der U20 Nationalmannschaft

10/2009 Mannschaftsärztliche Betreuung der U18 Weltmeisterschaft in Nigeria

05/2009 Mannschaftsärztliche Betreuung der U17 Europameisterschaft in Deutschland

02/2009 Mannschaftsärztin der U17 Nationalmannschaft (männlich) des Deutschen Fußball Bundes

02/2009 Anerkennung der Zusatzbezeichnungen Chirotherapie/Manuelle Medizin und Sportmedizin

08/2008 – 05/2009 Mannschaftsärztin der U 15 Nationalmannschaft (männlich) des Deutschen-Fußball-Bundes

02/2008 Seminar (Leitung gemeinsam mit Dr. A. Schlumberger) „Funktionelle Gymnastik“ im Rahmen der Bundestrainerausbildung

04/2007 Workshop Muskelfunktionstraining Eden-Reha Donaustauf

10/2006 Vertretung der OGP Dr. Eichhorn auf der int. Medizin-Messe in Moskau

09/2006 – 08/2007 Kursleitung für Funktionelle Rückengymnastik im Fitness-Studio in Hausen

07/2006 Nordic Walking C-Trainer

05/2006 Wirtschaftsförderseminar Forchheim

03/2006 Stretching-Workshop, Donaustauf

12/2005 Zertifikat für Sonographie der Bewegungsorgane

09/2005 Prüfungsbeisitz (Chemitz, Hamburg) für die MT-Schule im Aitrachtal

08/2005 Sportmedizinische Betreuung der Mountain-Bike Downhill-Weltmeisterschaft in Bischofsgrün (incl. Durchführung der Doping-Kontrollen)

04/2005 Zertifikat für Sportphysiotherapie, (Eden Reha), Donaustauf

04/2004 Zweiwöchige Hospitation in der Handchirurgie (Prof. Horch), Erlangen

10/2003 Beginn der sportmedizinischen Zusatzausbildung

09/2003 – 08/2007 Sportmedizinische Betreuung VfB Forchheim (Herren-Handball: Regionalliga; incl. Leistungsdiagnostik und Trainingssteuerung)